Logo Heimatmuseum Windeck
Im Thal Windeck 17
51570 Windeck-Altwindeck
Tel. 02292-2561

Neue Bauten und Projekte

Fachwerkscheune Gutmühle mit Sägewerk (Transmission)

Sehen Sie auf einem Video das Sägewerk auf dem Handwerkermarkt in Aktion.

Der Förderverein Heimatmuseum Altwindeck e.V. ergänzte sein Museumsdorf 2008 um eine alte Fachwerkscheune aus Gutmühle von 1850 für ein historisches Sägewerk mit Transmission aus Much-Marienfeld aus dem Jahre 1934 für beeindruckende Schauzwecke.

Projekt Hühnerstall mit DA Schnapsbrennerei

Projekt

Lesen Sie hier den Zeitungsbericht zu unserem Projekt.

Fachwerk
Mit Mauszeiger über den Bildern sehen Sie weitere Ansichten des Projekts
Neues Projekt im Heimatmuseum
Was baut ihr denn da? So oder ähnlich fragen immer wieder Wanderer, die in diesem Jahr am Heimatmuseum vorbeischauen und das Zelt mit den vielen Balken darunter sehen. Seit letztem Jahr restauriert und konserviert hier Peter Simon im Auftrage des Landschaftsverbandes Rheinland das Ständerfachwerk eines Kleinbauernhauses. Dieses sog. Haus Vedder wurde im vorigen Jahr in Stromberg abgerissen und die Balken wurden ins Museumsdorf gebracht. Fachwerk Zuerst einmal für zwei Jahre ist Peter Simon nun damit beschäftigt, die morschen Balken durch neues Holz zu ersetzen, die einzelnen Teile passgenau wieder zusammenzufügen und dann möglichst im originalen Farbton zu konservieren. Während dieser Zeit arbeitet Herr Simon nicht mehr für das Heimatmuseum, was einerseits eine Kostenersparnis für das Museum bedeutet, andererseits häufen sich aber die nicht mehr erledigten täglich anfallenden Arbeiten zur Erhaltung des Museumsdorfes. Viel Lob hat er für seine Arbeit schon von den Fachleuten aus dem LVR-Museum in Lindlar bekommen, das diese Arbeit beratend begleitet. Wann und wo das Haus Vedder einmal aufgebaut werden wird, steht derzeit noch nicht fest. Dazu hat die Gemeinde Windeck als Eigentümer der Museumsgrundstücke wohl das letzte Wort. Bei der bekannten Finanznot der Gemeinde kann das noch dauern. Doch ist der Museumsverein optimistisch, dieses schöne Fachwerkhaus einmal auf dem Museumsgelände stehen zu sehen.